Unsere Geschichte
Unsere Fechtabteilung besteht bereits seit über 100 Jahren. Sie wurde von dem Justizrat Wilhelm Brunner am 12.05.1897 gegründet. Die erste Fechtstunde war 10 Tage später, also am 22.05.1897. Nach dem Verbot der Abteilung nach dem 2.Weltkrieg wurde sie am 10.10.1949 durch Wilhelm Eckenberger wiedergegründet. Wir sind damit zweitälteste Abteilung der Bayreuther Turnerschaft. Auch Teile der Fünfkampfabteilung (gegründet 1973) gingen aus der Fechtabteilung hervor. Wie beständig die Abteilung ist, zeigt sich durch die Zahl der bisherigen Fechtwarte:

1897 - 1901 Wilhelm Brunner

1901 - 1930 Armin Masel und G. Söllner

1930 - 1954 Wilhelm Eckenberger

1954 - 1962 Robert Schmälzle, ab 1964 Ehrenfechtwart

1962 - 1974 Erich Eckenberger

1974 - 2010 Helmut Schmälzle

2010 - 2018 Marlen Eckenberger

seit 2018     Martin Ashauer



Die durchschnittlich 30 Aktiven schrieben ein Stück Vereins- und Fechtgeschichte innerhalb und außerhalb Bayerns. Vor dem 2. Weltkrieg waren vier Bayreuther Mitglieder im Olympiakader von 1936 (Köstner, Kettel, Raps und Zeilner). Auch nach dem Krieg gab es zahlreiche Deutsche und Bayerische Titel. 1977 wurde die Fechtabteilung wegen ihrer Leistungen mit dem Ehrenbrief des Bayerischen Fechterverbandes (BFV) ausgezeichnet.

Ehrenämter der Bayreuther Fechter im BFV:

1962 - 1981
1981 - 1991
ab 1991
Robert Schmälzle
Vizepräsident Finanzen
Präsident
Ehrenpräsident
ab 1997
Max Köstner
Ehrenmitglied
1981 - 1999
ab 2002
Erich Eckenberger
Vizepräsident Finanzen
Ehrenmitglied
ab 1982

Andreas Pimpl

Mitglied der Technischen
Kommission

Robert Schmälzle bekam 1993 wegen seiner Verdienste um den Fechtsport das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Auch setzten sich Mitglieder unserer Abteilung mit dem Fechtmaterial auseinander. So konstruierten Wilhelm Eckenberger, Max Köstner und Karl Schaller zusammen mit Dipl.-Ing. Kessinger das erste funktionierende elektrische Trefferanzeigegerät. Andreas Pimpl ist Mitglied der Technischen Kommission beim Bayerischen Fechterverband (BFV) und Deutschem Fechterbund (DFB).

Einen sensationellen Erfolg konnte Dr. Wolfgang Vehrs auf den Senioren-Weltmeisterschaften 2016 in Stralsund verbuchen. Er wurde in der Altersklasse 70+ Vizeweltmeister und Weltmeister mit der Mannschaft.

Ausdruck des geselligen Fechterlebens ist die Fechterkneipe, zu der seit 1924 alljährlich die Fechter in der Neumühle zusammenkommen, um in alter Tradition zu feiern. Die Wanderung, Gesang und Gitarrenspiel sind dabei fester Bestandteil.


 
Copyright © 2010 Fechten Bayreuth - Fechtabteilung der Bayreuther Turnerschaft V2.0 powered by johannes.ress und ST Mediengruppe